Freitag, 28. Februar 2014

Nachts im Wunderland

Anfang Februar übernachtete unser Kleinvolk bei den Großeltern und wir hatten den Abend gemeinsam mal nur für uns.
Nachdem wir lecker essen waren und durch das stürmische Schmuddelwetter Hamburg´s gelaufen sind, war unser Ziel die Speicherstadt. Genauer gesagt das dort befindliche Miniatur Wunderland.

An diesem Abend hatten wir ein gemeinsames Date und sind von Hamburg, in den Harz, von da nach Knuffingen und dort den Airport bestaunt, haben einen Abstecher in die Schweiz gemacht und waren auch in Österreich, haben in Skandinavien Pippi Langstrumpf besucht, um dann einfachmal über den "Großen Teich" nach Amerika rüber zu gehen. 
Das alles in 4 Stunden! in kleinerer Besucherrunde mit dem Tages- und Nachtrhythmus der Anlage.
Den an diesem Abend hieß es "Nachts im Wunderland" zu sein.


Ich nehme Euch mal mit auf einen kleinen Rundgang.


 







 










 




Den ganzen Abend wurden an einigen Stadtionen auf der gesamten Anlage des Miniatur Wunderlandes, kleine Einblick hinter die Kulissen gewährt. Ein Mitarbeiter moderierte, informierte und erzählte spannende Dinge über die Geschichte des Wunderlandes.
 
Ihr seht schon, mich haben am meisten die Miniaturmenschen gefallen. Kein Wunder, hatte ich doch an diesem Abend das Makroobjektiv vom Schwiegerpapa dabei.
Es gibt aber auch andere tolle Dinge zu entdecken und ein Besuch lohnt sich auf jedenfall.
Wir werden irgendwann bestimmt wieder dort zu Besuch sein und dann auch mit dem Kleinvolk, den es wird weiter fleißig gebaut und es gibt bestimmt noch viel mehr zu entdecken. 

Macht´s gut 
Jenny




Kommentare:

  1. Moin liebe Jenny!
    WOW! Tolle Fotos!! Meine Jungs waren vor kurzem mit Oma und Opa da. Als sie zurückkamen erzählten sie nur von Eisenbahnen!! :-D *lol* Schon interessant, wie verschiedene Menschen Verschiedenes wahrnehmen! :-P
    Wann zieht denn nun bei Dir ein eigenes Makro ein??? :-P *grins* Tolles Spielzeug, oder? Da möchte man nüscht anderes mehr! :-D

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Deine Sanni (c:

    AntwortenLöschen
  2. Großartig – danke fürs Mitnehmen! Ich wäre bei Pippi eingezogen und hätte den Schneeman auf der Schanze angefeuert. Ein kleines Paradies.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Miniaturland ist wirklich toll. Ich war vor Jahren dort - ein Gecshenk für meinen modelleisenbahnbegeiserten Vater - und hatte mich auf Langeweile eingestellt, aber ich war absolut begeistert. Es ist so liebevoll und detailliert gemacht. Da muss man absolut kein Modellbahnanhänger sein. Deine Bilder haben das klasse eingefangen.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Fotos hast Du da gemacht. Das sieht ja wirklich sehr spannend aus!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ein wahres Fest für´s Makroobjektiv! Ich weiß gar nicht, warum wir bei unseren letzten Hamburgtrips nicht dort waren. Bei einigen Szenen staune ich sehr wie realistisch sie sind.
    Liebste Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, das Du dir Zeit nimmst um hier deinen Kommentar zu hinterlassen
Danke!