Mittwoch, 9. April 2014

Meine Kamera und ich {MMI}

Mit dem Fotografieren habe ich erst begonnen, seitdem ich hier meinen Blog schreibe. Anfänglich sahen die Fotos dementsprechend auch aus. Mit der Zeit hat sich der Stil meiner Bilder und auch die Qualität verändert und auch deutlich verbessert. Finde ich jedenfalls. Was ich da aber mit der Kamera tue und wie ich vielleicht noch mehr verbessern könnte, das wusste ich bis zum letzten Wochenende nicht. Ich habe einfach aus dem Bauch heraus fotografiert, vielleicht mal hier und da an einem Rädchen gedreht oder an einem Knopf etwas verändert ohne zu Wissen was ich da eigentlich mache. 
Das wollte ich ändern. Anfang des Jahres flatterte uns das neue Programmheft der VHS (Volkshochschule) ins Haus. Dort entdeckte ich einen Fotokurs " Fotografieren statt Knipsen" für Anfänger geleitet von einer Fotografin. Klang interessant und die Kursgebühr auch.





Ich hoffte auf einen Kurs der mir in verständlicher Weise ohne Fachchinesisch die Funktionen meiner Kamera erklärt und diese auch gleich praktisch umsetzten würde. 
Learning by doing sozusagen und ich wurde nicht enttäuscht. Wir lernten in einer kleinen Gruppe von 12 Personen ,die unterschiedlicher nicht sein konnten, die eigenen Kameras manuell zu bedienen ohne irgendeiner Programmautomatik. Was ist mit Brennweite gemeint, was ist eine Blende und wie funktioniert das mit der Belichtungszeit?  
Alles wurde uns erklärt, wir mussten es selbst einstellen und ausprobieren, sehen wie unterschiedlich die Ergebnisse sein können. 
Immer und immer wieder, bis wir es alle verstanden und umsetzten konnten. 






An den 3 Tagen, haben wir auch 2 Fotospaziergänge unternommen und die Bilder hinterher gemeinsam besprochen. Bildaufbau? Aha, noch nie gehört vorher. Diagonalen einbauen, Langzeitbelichtung um z.B. "flauschiges" Wasser hinzubekommen, Rahmen bilden, mit der Tiefenschärfe spielen und und und... 
Alle Teilnehmer hatten wirklich ein paar tolle Fotos gemacht und man hat auch hier die unterschiedlichsten Perspektiven gesehen. 







Ich konnte viel mitnehmen von diesem Wochenende, auch wenn Petrus uns ziemlich viel Wasser von oben schickte, hat es viel Spaß gemacht. 






Alle Bilder die Ihr hier seht, habe ich nicht bearbeitet. Sie sind so wie ich Sie fotografiert habe und die Ergebnisse können sich doch sehen lassen oder? 


Macht´s gut 
Jenny

Linked with Mittwochs mag ich by Frollein Pfau  

Kommentare:

  1. Jenny, das hast du großartig gemacht!
    Jedes Bild für sich einfach wunderschön...
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Sabine für dein Kompliment! Ich freue mich sehr darüber...
      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  2. Wirklich tolle Bilder! Mein größtes Problem beim Fotografieren ist die Kamera ruhig zu halten :-)
    LG, Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jenny,

    Ich liebe solche Aufnahmen wie deine!
    Da hat sich der Kurs doch sehr gelohnt, wie man sieht. :-)

    ♡Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbare Fotosession, toll! Danke, war eine tolle Erfrischung. Und ja so ein Fotokurs lohnt sich vielleicht doch.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  5. Welche Kamera benutzt du, bitte ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,
      ich fotografiere mit einer Nikon D50.
      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  6. Ich mag deine Bilder sehr - und hatte ehrlich gesagt nie das Gefühl, dass du und deine Kamera nicht miteinander vertraut wart. Drei Tage mit der Kamera und der Theorie dahinter unterwegs klingt auf jeden Fall spannend.

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, das Du dir Zeit nimmst um hier deinen Kommentar zu hinterlassen
Danke!