Dienstag, 11. November 2014

Ich geh´ mit meiner Laterne...

Letzte Woche Freitag war es soweit, großer Laternenumzug mit Spielmannszug mit vielen Kindern die stolz ihre Laternen nach vorne reckten mit den Eltern und ich dazwischen mit meiner Familie und meiner Laterne. 
Ja Ihr lest richtig, dieses Jahr hatte ich eine eigene! Ich mag Laterne laufen, mit Musik, vielen bunten Laternen, die so gemütlich im Dunkeln leuchten und der Gemeinschaft. Das finde ich schön.

Seit dem ich eigene Kinder habe, bastel ich hauptsächlich für´s Kleinvolk bunte Laternen. So auch in diesem Jahr, mit anschließendem Probelauf im Nieselregen und schiefem Gesang meinerseits, was mein Großer mit "Mama, nicht singen!" versuchte zu unterbrechen. Ohne Erfolg natürlich. 

Tags darauf beschloss ich, mir auch eine Laterne zu basteln und zwar aus einer Milchtüte. Einige leere Tüten hatte ich bereits mal für ein Projekt zu Seite gestellt, die schon sauber und trocken waren. 




Mit goldener Sprühfarbe habe ich die Milchtüte mehrmals zwischen Trocknungsphasen an gesprüht, was gar nicht so einfach war. Der Lack wollte nicht so recht haften bleiben. 
Mit meinem Skalpellmesser schnitt ich noch Fenster und eine Tür in den Karton, um ein Teelicht hineinstellen zu können. Kerzenlicht finde ich schöner, als Leuchtstäbe.



Wie man sieht, hätte ich noch ein paar mehr Schichten Lack aufbringen müssen. Den der Schriftzug auf der Milchtüte ist leider sichtbar. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch und die Idee fand so mancher Erwachsener richtig gut.



Macht´s gut 
Jenny

Kommentare:

  1. Wunderbar, dein leuchtendes Haus, liebe Jenny! Ehrlich gesagt liebe ich die Laternenzeit auch sehr. Somit tummeln sich bei uns mittlerweile etliche Laternen, da ich davon nie genug kriegen kann.
    Ganz liebe Grüße gen Norden,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Deine Laterne mit der "Schleichwerbung" ;) ist total süß geworden. Ich hätte nie im Leben damit gerechnet, das der Aufdruck durchscheint!
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  3. Eben ein Haus aus der Milchstraße. Mich stört der Schriftzug überhaupt nicht – bin eh so typoverliebt. Das Haus ist einfach supernett egal ob bei Tag oder in der Nacht. So einfach, so gut.
    Liebste Grüße zu Dir
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde dein Haus klasse. Vielleicht werde ich mir ein als Räucherhäuschen basteln.

    Liebe Grüße, Didi

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee finde ich süß. Gold geht immer.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Die Idee finde ich total fein und es sieht so akkurat aus. Ich denke dabei auch ein bisschen daran, wie fransig alles wird, das ICH mit dem Cutter bearbeite. Nun ja, die Talente sind nicht überall gleich verteilt :-)
    Herzliche Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  7. Und schwupps ein Jahr um, bin ich auf deiner Seite gelandet! Ich werde das mal nachmachen denke ich. Kostengünstig und wirklich schön!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, das Du dir Zeit nimmst um hier deinen Kommentar zu hinterlassen
Danke!