Dienstag, 24. März 2015

Neon Ostern

Ich habe es tatsächlich geschafft noch weit vor Ostern ein bisschen österliche Deko hier in die heimischen vier Wände zu integrieren.
Ganz traditionell habe ich ein paar weiße Eier ausgepustet mit dem spezial Werkzeug was eigentlich wunderbar funktioniert. Diesmal war die Pustekraft leider ein paarmal zu kräftig und es platzte das ein oder andere Ei. Nicht so schlimm, hier ist die Lieblingsspeise des Kleingemüses Pfannkuchen und das gab es dann einmal öfters. 



Im letzten Jahr noch goldene Ostern, in diesem ist es Neon. 
Mit Sprühfarbe sind die Eier mit viel Abstand von oben leicht an gesprüht und passendes neon Bäckergarn um diese sicher an einen sehr verzweigten dünnen Ast zu hängen.




Ein Ei stürzte herab, als ich das Kleingemüse kurz im Wohnzimmer alleine ließ. 
Es durfte bleiben und vielleicht ist das ja der neue Trend für das kommende Jahr?!

Macht´s gut 
Jenny 


Kommentare:

  1. Wow, sehen die toll aus! Klasse!
    Selbst das kaputte Ei hat doch was. :-)

    LG Sylvia
    atelier-waldfee.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie cool, das gefällt mir richtig gut. Ich bin ja ein absoluter Fan des Einfach-Schlichten, weil da einfach viel mehr zur Geltung kommt, als wenn man alles so überlädt. Die Vase gefällt mir auch total gut. Passt einfach perfekt dazu.

    Liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  3. Gefallen mir gut, die Neoneier... ich habe dieses Jahr goldene gemacht ;-)
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  4. Klar, mich hat sofort das kaputte Ei angesprochen, das gefällt mir besonders gut. Damit hast du mich in jedem Fall zum Anklicken und Lesen gebracht. Ich finde das ist ein neuer Trend ;-). VG Karin

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, das Du dir Zeit nimmst um hier deinen Kommentar zu hinterlassen
Danke!