Dienstag, 17. Dezember 2013

Packpapierliebe Teil III {Creadienstag}

Habt Ihr schon alle Geschenke verpackt? 
 
Nein, noch nicht? 
Na da habe ich doch noch sehr schöne und kreative Ideen für Euch.
In der Familie meines Liebsten wird am 2.Weihnachtstag in großer gemütlicher Runde um die Julklap Geschenke gewürfelt. Hat ein Familienmitglied sechs Augen gewürfelt, darf dieser, eines der vielen Geschenke unter dem Tannenbaum hervorholen und schauen für wen dieses bestimmt ist, der es dann auspacken darf. 
Das setzt natürlich vorraus das auf diesem Paket der Name steht.
Aber wieso nicht mal anders machen?

Packpapier trifft Buchstabe und Fotos 






Ich wünsche Euch fröhliches einpacken!

Macht´s gut 
Jenny 


Mehr kreative Ideen gibt es wie immer Dienstags hier.


Kommentare:

  1. LOOOOOOOL!!!
    Zu geil wie Du da aus dem Geschenk guckst!!! :-D :-D :-D Süüüüß!!!
    Aber sag mal, verpackst Du Deine eigenen Geschenke???!!! :-O

    Happy packing!
    Deine Sanni (c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, natürlich nicht... aber warum eigentlich nicht? *lach*
      Ich konnte ja schlecht irgendjemanden nehmen, also dann lieber meiner einer!

      Werde dann mal einpacken gehen...
      Lieben Gruß
      Jenny

      Löschen
  2. Süße Idee, deine "verpackten" Hinweise zu den Beschenkten!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee! Ich bekomme schon wieder ein schlechtes Gewissen, weil ich so spät dran bin... aber immerhin habe ich heute schon ein paar Geschenke besorgen können.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  4. Das ist aber eine witzige Idee, mal was anderes. Meine Geschenke warten auch noch aufs Einpacken....
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  5. So entzückend! Da spielt das Geschenk darin aber nur noch die zweite Geige. ;-)))
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen

*Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.*

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto oder Du kommentierst als anonymer Nutzer.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.