Donnerstag, 17. Mai 2018

Adelheid I #Blusenfieber

Dritte Woche, dritte Bluse.

Kommen wir heute mal zu Adelheid von schneidernmeistern. Dieser Schnitt hat mich gleich "gefesselt". Ich habe die Bluse gesehen und da war dieses Gefühl von "muss ich unbedingt nähen!"

Adelheid hat mich von der Optik gleich angesprochen und ist vom Schnitt her für mich etwas ganz neues. 





Der Schnitt

Die Bluse Adelheid oder auch Adelkleid, denn es gibt hier wieder ein 2 in 1 Schnitt, hat Raglangärmel die schmale Schultern zaubern und durch die Abnäher eine tolle Form bekommen. Dazu angesagte Bischofsärmel und einen Rückenschlitz der mit einem Knopf und Knopfschlinge geschlossen wird. Für diejenigen unter Euch die es weniger "flatternd" um die Arme wollen gibt auch eine normale Langarmvariante mit Gummizug am Ärmelsaum.

Das Ebook beinhaltet eine A0 Datei und eine A4 Datei, hier kann man durch verschiedene Ebenen im PDF nur seine gewünschte Größe ausdrucken. 
Viele Schnittmuster gehen oft nur von Größe 34 bis 46, hier ist es anders, den Schnitt gibt es bis Größe 52. 




Stoffauswahl und Stoffverbrauch 

Es eignen sich alle weichfallenden Blusen und Kleiderstoffe. 
Ich habe bislang nur gewebte Viskose vernäht und kann zu Baumwollstoffen keine Auskunft geben.  Ich denke aber, das Viskose bei Bischofsärmeln eine besonders schöne Optik macht und einfach fließend ist. 

Der Stoffverbrauch für die Bluse umfasst und richtet sich je nach Größe zwischen 150cm und 210cm. 



Näherlebnis

Die Nähanleitung ist in Textform gehalten und wird mit einer Grafik, wie man den Beleg am Rückenschlitz näht, unterstützt. Es gibt hier keine bebilderte Schritt für Schritt Anleitung! Hier ist Schritt für Schritt denken, stecken und nähen angesagt.


Tipps & Tricks

Vor dem Zuschnitt unbedingt an Euch Maß nehmen und eher eine Nummer größer wählen. 

Achtung hier ist genauer Zuschnitt erforderlich! Besonders beim Ärmel-Schnittteil muss bei der Hinteren Mitte / Ärmelpasse jeweils 2x2cm (4cm) Nahzugabe hinzugefügt werden!!! 
Sonst passt es nachher nicht. 
Leider musste ich diese Erfahrung machen, da ich nicht genau gelesen habe, was sehr ärgerlich war. 



Wie ich die Knopfschlinge gemacht habe kann man in meinem Instagram Feed unter den Highlights nochmal anschauen. 

Bei sehr hellen und teils durchsichtigen Stoffen scheint der Halsbeleg sehr durch. 
Hier habe ich nach dem fertigen stellen der Bluse den Beleg nochmal eingekürzt, was mir deutlich besser gefällt. 


Schnittvarianten  

Bluse oder Kleid, ist die erste Option für die Ihr Euch entscheiden müsst. 
Die Zweite ist welche Ärmelform. Hier könnt Ihr wählen zwischen Kurzarm, Langarm mit gerafftem Ärmelsaum (Gummizug) und Bischofsärmeln. 





Mein Fazit

Der Schnitt ist für geübte Näherinnen die mit Textanleitungen zurecht kommen und keine Bilder brauchen. Ich bin froh das ich schon über Näherfahrung verfüge und somit auch keine Probleme beim nähen hatte. Nähanfänger sollten sich erstmal an leichtere Schnitte versuchen. 

Mir gefällt der Bischofsärmel am besten und auch insgesamt die Optik der Bluse. Eine Wiederholung ist also nicht ausgeschlossen. 



Macht´s gut 
Jenny  

Verlinkt bei Rums

Schnitt: Adelheid von schneidernmeistern
Stoff: bestickte Viskose von Glücksmarie  









  

1 Kommentar:

  1. Sehr schön, deine Adelheids! Ich habe sie aus Leinen genäht und bin auch ganz verliebt. Die Bischofsärmel plustern sehr schön aus Leinen.
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen

Ich freu mich, das Du dir Zeit nimmst um hier deinen Kommentar zu hinterlassen.
Danke!